Employer Branding

Stärken Sie Ihre Organisation für die Zukunft mit einem starken Employer Branding!

Ihr Unternehmen befindet sich im «War for Talents» und braucht für das Recruiting eine relevante und differenzierende Arbeitgebermarke? Sie suchen nach einer starken, zielgruppengerechten Employer Value Proposition (kurz: EVP)? Sie wollen mit einer übergreifenden kommunikativen Leitidee über die gesamte Candidate Journey überzeugen? Sie überlegen sich, wie bestehende Mitarbeitende zu Corporate Influencern werden?

Dann stärken Sie gemeinsam mit uns Ihr Employer Branding! Mit unserer erfolgreichen Brandingphilosophie von «Promise & Delivery», unserer langjährigen Erfahrung und unseren praxiserprobten Arbeitsinstrumenten begleiten wir Sie von der Strategie bis zur Umsetzung. Vom EVP-Workshop bis zur perfekten Stellenausschreibung auf Ihrer Karrierewebsite. Von der Umfrage unter Mitarbeitenden bis zu internal Branding Massnahmen. Damit Sie die optimalen Fachkräfte für Ihr Unternehmen gewinnen, motivieren und langfristig halten.

Klingt gut? Dann kontaktieren Sie uns unverbindlich!

Employer Branding – welches Angebot ist das richtige für Sie?

Benötigen Sie eine Potenzialanalyse, eine fundierte Employer Branding Strategie im Sinne eines Strategie Boosters oder das Komplett-Paket im Employer Branding inklusive kreativer Umsetzung? Wir haben für jeden Bedarf das passende Angebot. Let’s check.

Potenzialanalyse

Ein schnelles Audit, das zeigt, wo Ihr Unternehmen steht.

48h-Strategie Booster

48 Stunden Coaching, an dessen Ende Ihre Strategie steht.

Full Employer Branding

Umfassende Entwicklung Ihrer Arbeitgebermarke in Workshops, Mitarbeiterbefragung, inkl. kreativer Ausarbeitung mit Bildwelt und Kernbotschaften.

Personalmarketing

Entwicklung einer Internal Branding oder Recruitingkampagne, Definition und Umsetzung der Massnahmen zur Steigerung der Bekanntheit als attraktiver Arbeitgeber.

Praxisbeispiele aus der Rembrand Schmiede

mehr laden

Medbase

Kreation einer attraktiven Arbeitgebermarke, EVP & Karrierewebsite

Abacus

Entwicklung Arbeitgebermarke mit EVP und Karrierehub

Warum ist Employer Branding so wichtig?
Warum ist Employer Branding so wichtig?

Das Recruiting von passenden Mitarbeitenden ist für Unternehmen schon lange zum «War for Talents» mutiert. Der fortschreitende Fachkräftemangel, ein nicht zu stoppender demografischer Wandel und steigende Anforderungen der jungen Generationen an ihren Arbeitsplatz machen es unumgänglich, eine starke Arbeitgebermarke zu etablieren. Wir helfen Ihnen dabei, von der Strategie bis zur Umsetzung. Damit Sie die für Sie besten Fachkräfte für Ihr Unternehmen gewinnen, motivieren und langfristig halten.

Ist das nur etwas für grosse Unternehmen?
Ist das nur etwas für grosse Unternehmen?

Ganz klar: Nein. Insbesondere kleine Unternehmen können von einer starken und stringenten Arbeitgebermarke profitieren, um passende Bewerber anzuziehen, die Mitarbeiterbindung zu stärken, die Unternehmenskultur zu verbessern und sich so einen Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz zu sichern. Darum bieten wir auch unterschiedliche Unterstützungsprodukte an.

Wie kann man die Massnahmen messen?
Wie kann man die Massnahmen messen?

Gemeinsam mit Ihrem Projektteam legen wir Projektziele und KPIs fest. Allerdings ist Employer Branding ein laufender Prozess und nicht mit Einzelmassnahmen erledigt.

Wie viele interne Ressourcen braucht es?
Wie viele interne Ressourcen braucht es?

Employer Branding macht sich nicht von allein. Auf dem Weg zu einer starken Arbeitgebermarke  erarbeiten wir gemeinsam mit Ihrem Projektteam die relevanten Ergebnisse. Wir verstehen uns als erfahrenen Partner, der Sie auf diesem Weg begleitet und coacht. Je nach Angebot braucht es mehr oder weniger Ressourcen Ihrerseits.

Wie lange dauert so ein Prozess und wann gibt’s die ersten Ergebnisse?
Wie lange dauert so ein Prozess und wann gibt’s die ersten Ergebnisse?

Das ist ganz individuell und abhängig von dem genauen Auftrag. Zu Beginn der Zusammenarbeit legen wir einen Ablaufplan fest und aktualisieren diesen bei Bedarf im laufenden Projekt. Eine Standortanalyse erhalten Sie in der Regel innerhalb weniger Tage, beim Strategie Booster liegen strategische Ergebnisse meist innerhalb eines Monats vor. Und machen wir gemeinsam den ganzen Employer Branding Prozess, dann planen wir mit 6 Monaten für Check, Define, Promise. Danach folgen die Umsetzungen wie Karrierewebseite, Stelleninserate, interne Kampagne und weitere Umsetzungen.

Was kostet Employer Branding?
Was kostet Employer Branding?

Das kommt ganz auf Ihre Bedürfnisse an. Mit unseren vier Angebotsprodukten können wir jedem Bedürfnis gerecht zu werden.

Was sind die grössten Fehler beim Employer Branding?
Was sind die grössten Fehler beim Employer Branding?

Die Verlockung ist gross, direkt mit dem neuen «Anstrich» der Arbeitgebermarke zu starten, ohne genau zu wissen, was die eigene Marke ausmacht. Dies führt dazu, dass das Versprechen auf dem Markt nicht mit dem Markenerlebnis übereinstimmt.  Deshalb ist es uns wichtig, die Besonderheiten Ihrer Marke und die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppen kennenzulernen. Nur so schaffen wir es, eine relevante, differenzierende und vor allem authentische Arbeitgebermarke nach aussen zu tragen. Weitere grobe Fehler im Employer Branding sind eine fehlende Konsequenz bei der Umsetzung und wenn sich eine Strategie nur an Externe richtet und die eigenen Mitarbeitenden nicht miteinbezieht.

Welche Unternehmen haben das Employer Branding von Rembrand bereits in Anspruch genommen?
Welche Unternehmen haben das Employer Branding von Rembrand bereits in Anspruch genommen?

Rembrand durfte bereits viele Unternehmen erfolgreich bei Employer Branding Prozessen unterstützen. Einen Überblick über unsere Projekte finden Sie hier.

Macht ihr auch Internal Branding?
Macht ihr auch Internal Branding?

Wir unterstützen Sie gerne in der Kommunikation Ihrer neuen Arbeitgebermarke nach Innen. Die Schärfung einer Arbeitgebermarke bringt jedoch auch Kulturthemen und Themen für die Organisationsentwicklung mit sich. Für letztere Themen gibt es andere Spezialist:innen, die aber sehr gerne auf eine strategisch fundierte Arbeitgebermarke zurückgreifen für ihre Projekte.